Die Narrenkappe

Die Narrenkappe – keine gute Nachtgeschichte-

Der Hofnarr saß an seinem Tisch bei Kerzenschein. Auf seinem Haupt die Narrenkappe.

Ein Gedicht zu schreiben, es vorzutragen, alle zum Lachen zu bringen, wäre seine Professur.

‚Bloß was? Was! Mit was beginnen?‘

Die Nacht war sein Freund. Der Einzige, der ihm treu zu Seite stand. Dieser Freund umfing ihn, sobald die Dämmerung über den Tag hereinbrach. Das Dunkel nahm ihn in seine Arme, Nacht für Nacht.

Der Rücken gebeugt.

Die Feder abgenutzt.

Die Tinte vertrocknet.

Die Narrenkappe tief ins Gesicht gezogen.

Die Ideen verloren sich im Sand der Erinnerungen. Erinnerung an die Lacher und an die Freuden.

Gequälte Freuden.

Erzwungenes Lachen.

Lachen?

Ein Tropfen fiel auf das Blatt. Aus dem Wort verschwanden die Buchstaben.

Aus dem Lachen wurde ein ach…

‚Ach weh!‘ stolperte aus seinem Mund.

Die Muse war dahin. Die Feder fiel auf den Boden. Ein dicker Klecks verlief auf den schäbigen Holzdielen.

Erst nach den ersten Sonnenstrahlen, die seine Kammer erleuchten würden, hätte man erkennen können, dass der Klecks blutrot gewesen war.

Den Narren fand man erst am Abend. Als er nicht zur allabendlichen Lachnummer erschienen war.

Das Herz durchbohrt.

Ein Lächeln auf dem Gesicht.

Sein Spiegel zerbrochen.

Seine Narrenkappe war ihm vom Kopf gerutscht.

Da lag sie auf dem schäbigen Dielenboden.

So endet diese Geschichte mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Weil irgendjemand seine Narrenkappe aufheben wird und vielleicht darin den Humor des Narren wieder finden möge, auf das sein Spiel von vorne beginne…

The URI to TrackBack this entry is: https://callabutterfly.wordpress.com/2010/07/02/die-narrenkappe/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: