Alpenroadmovie 12

Alpenroadmovie 12

Freitag, 17.08.2012, 9.00 Uhr

Am Ufer des Lago del Coghinas, Sardinien.

naudersEnzo wurde wach, weil er einen Ball gegen den Kopf bekam. Einen knallpinken, aufblasbaren Wasserball.

‚Sodom und Gomorrha! Dreckschweine. Ziehts eich was an!‘ rief die Stimme eines Mannes. Sind eigentlich nur bayrisch-katholische Touristen auf ihrer Route unterwegs?

‚Kinder, schaut da nicht hin, wir gehen wo anders schwimmen!‘ rief die dazugehörige Frau.

‚Aber nicht ohne meinen Ball!‘ quietschte ein Kind.

Blume sprang auf, wie Gott sie schuf, packte den Ball und warf ihn in Richtung der Moralapostel.‚In der Bibel steht, liebe deinen Nächsten wie dich selbst und wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein! Und jetzt packts eure Schrazen ein und verpisst euch!‘ Dann schritt sie langsam in den See, um eine Runde zu schwimmen.

Enzo hatte sich mittlerweile aufgesetzt und schaute ihr dabei zu. Als sie wieder zum Ufer geschwommen kam und die ungebetenen Badegäste endgültig außer Sichtweite waren, stand er auf, blickte sich schüchtern um und ging langsam ins Wasser.

Später saßen sie im Auto und er raste Richtung Cagliari.

Blume saß auf dem Beifahrersitz und trocknete ihre Haare. Enzo war sehr schweigsam. Deswegen übernahm sie es ihm den Plan aus der Nase zu ziehen.

‚Wo treffen wir diesen Farid?‘

Enzo blickte auf die Uhr und meinte dann:‚Kurz vor Cagliari in einer runtergekommenen Pension irgendwo beim Industriegebiet!‘

‚Um wie viel Uhr?‘

‚Das hat er nicht gesagt, wir haben eine Zimmerreservierung. Er wird dann schon kommen?!‘ meinte er achselzuckend.

‚Du hört sich nicht gerade zuversichtlich an!‘

‚Er wird erst nach Sonnenuntergang kommen, es ist grad Ramadan!‘

‚Farid ist ein gläubiger Muslime?‘

‚Wenn es zu seinen Geschäften passt dann schon. Ich muss fast das Doppelte zahlen, weil wir Ramadan haben!‘

‚Ich bin gespannt, was er für Einer ist.‘

‚Er ist ein unglaublicher Salbaderer und ein Meister der Verkleidung. Wir werden ihn erst erkennen, wenn er schon bei uns im Bett liegt.‘

‚Wenn du es sagst!‘ meinte sie und blickte ihn lächelnd an.

Fortsetzung folgt in Manchmal kommt es anders… Killer 9! Es lohnt sich!

The URI to TrackBack this entry is: https://callabutterfly.wordpress.com/2013/01/20/alpenroadmovie-12/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: