Steakparanoia

Steakparanoia

Hallo. Hallo. Kann mich mal einer raus lassen? Hallo? Ich bin ganz allein hier drinnen! Hilfe! Sagt mal, des ist nicht witzig. Es ist so kalt hier drin. Menno! Ist das gefrorenes Kondenswasser auf meiner Haut? Unwürdig ist des hier und unbequem und Luft krieg ich auch nicht. Und wie der grobe Typ mich vorhin angefasst hat, als wäre ich irgendeine Billigware. Es ist kalt. Nicht ‚Mimimi‘-Kalt, sondern ‚Man bleibt überall kleben!‘-Kalt. Ich kann meinen Atem sehen. Oh, Gott ich kann meinen Atem sehen, ich werde sterben. Verdammt ich bin ja schon tot. Und in Scheiben geschnitten. Zum Glück haben sie das ziemlich ordentlich gemacht. Wenn ich nicht schon in Stück geschnitten wäre, würde ich mir meinen Arsch abfrieren hier drin. Kann mal jemand die Heizung anstellen? Das istIMG_0488 ja unzumutbar. So kann ich nicht arbeiten. Und ehrlich, mich neben so eine reduzierte Pferdefleischlasagne zu stecken, ist ja wohl eine absolute Zumutung. Ich werde mich beschweren, bei Amnestie International und beim Roten Kreuz. Ich hab auch Rechte.

Und außerdem kann ich bei – 4 Grad nicht arbeiten. Wenn ich Beine hätte, würde ich zu meinem Wohnwagen gehen. Ich hab keine Beine! Oh, verdammt ich hab ja auch keine Arme. Nein, ich bin nicht Bernd das Brot, ohne Arme und Beine. Menno, ich spiel nicht mehr mit. Ich hab Gefühle und ich bin mit der Gesamtsituation wirklich sehr unzufrieden. Und lustig ist das auch nicht, ich kündige. Jetzt machen die auch noch das Licht aus. Hallo. Hallo. Kann mal jemand das Licht anmachen. Hilfe. Hilfe. Oh mein Gott, hier ist noch jemand. Ja, beim mir hier. Hilfe. Hier ist was Lebendiges. Hab Angst. Hilfe. Kann mich mal jemand hier rausholen. Es ist bestimmt die Pferdefleischlasagne. Die will mich auffressen…

 

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: