Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 17 – Schlangenphobie

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 17 – Schlangenphobie

schneeMan mag es kaum glauben, Spinnen find ich super, bloß vor Schlangen hab ich panische Angst. Nachdem bei einem Bekannten die Schlangen öfter mal die Scheibe ihres Terrariums aufgeschoben haben, hab ich immer meine Tasche untersucht, wenn ich nachhause gefahren bin, weil ich Angst hatte, dass sich ein Schlange in meiner Handtasche verkriecht und mich dann beim Autofahren anspringt. Wenn man leicht paranoid ist, dann weiß man, dass sie das nie tun würden, aber allein die Vorstellung, dass sie es tun könnten, macht einen schier wahnsinnig.

Advertisements

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 16 – Roboterphobie

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 16 – Roboterphobie

Hardware aka_M_A_R_K_ 13 (1990) [3]Das ich Angst vor Robotern habe, ist mir bis vor ein paar Jahren auch noch nicht aufgefallen. Für mich war Terminator ein ganz normaler SiFi-Film und selbst bei M.A.R.K 13, hab ich keine größeren Angstzustände bekommen. Bis ich eines Tages beim Betriebsausflug mit unseren Sicherheitsingenieuren bei BMW war und in der Fertigungshalle stand, wo die vielen Fertigungsroboter am Boden der Werkshalle festgeschraubt sind. Krasser Scheiß. Ich hatte ernsthaft Angstzustände, dass die Roboter aus ihren Gehegen raushüpfen und uns alle platt machen. Mir ist auch völlig klar, dass sie die Verankerung nicht einfach so aus dem Boden reißen können, weil sie nicht darauf Programmiert sind, aber es könnte ja sein, dass jemand in der Schaltzentrale nicht selber Amoklaufen will, sondern Amok laufen lässt.
Spinnt der Mann, Terminator und M.A.R.K 13 wird nie wieder das sein, was es mal war für mich.

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 15 – I am from bavaria, it’s near germany!

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 15 – I am from bavaria, it’s near germany!

DSC04417Ich kann kein Englisch. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, ich war in der Schule in Englisch schon so grottenschlecht, dass meine Lehrerin drei Kreuzzeichen gemacht hat, als ich mit einer 5 in meiner Abschlussprüfung, meine 5 im Abschlusszeugnis halten konnte und nicht ins Mündliche müsste. Die drei Kreuzzeichen hab ich dann schon auch gemacht, als ich den Scheiß endlich hinter mir hatte. Heute übe ich mit originalvertonten Filmen und versuche mein Englisch aufzubessern. Aber ehrlich elbisch kann ich immer noch besser, als Englisch.

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 14 – Schlaflos in Karlsfeld

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 14 – Schlaflos in Karlsfeld

4Wenn ich zuhause mal nicht schlafen kann, was zum Glück nur noch manchmal bei Vollmond vorkommt, dann fange ich auch mal mitten in der Nacht an meine Wohnung zu putzen. Wenn ich nicht gerade einen Schreibflash habe, dann hilft oft nur: Sahara (Film 2005)
Sobald der Vorspann durch ist, schlafe ich ganz automatisch ein. Wenn alle Stricke reißen, dann hilft nur noch die Herr der Ringe Trilogie, spätestens wenn die Gefährten ihre Reise antreten und das ‚Concerning Hobbits‘ verstummt, schlafe ich ein.

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 13 – ???

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 13 – ???

189158_1584369175780_7356340_nWenn ich nicht in meinem Bett schlafen kann, dann höre ich ‚Die Drei Fragezeichen‘, um einschlafen zu können. Wahlweise höre ich auch ‚Jonas der letzte Detektive‘, die Hörspiele von Michael Koser haben mich in meiner Jugend sehr geprägt und ich wäre nur ein halber Mensch, wenn ich meine Hörspiele und Hörbücher nicht hätte. Teilweise kann ich mich sogar besser konzentrieren, wenn ich Hörspiele höre, die ich auswendig kann, weil ich mich dann unabgelenkt auf die eigentliche Arbeit konzentrieren kann. Meine eigene Art Multitasking zu betreiben.

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 12 – Chormädchen

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 12 – Chormädchen

Apropos singen. Ich bin ja seit einem halben Jahr mal wieder im Kirchenchor und singe dort, weniger wie ein Zeiserl, eher wie ein whiskeysaufender Spatz. Trotzdem singe ich nach wie vor noch im Auto oder unter der Dusche. Aber da können mögliche Zuhörer auch nicht weglaufen.1004792_502723923139445_1305255460_n

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 11 – Radio Arabella

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 11 – Radio Arabella

1236737_10200480857970617_45803551_nWeil ich immer mit dem Auto fahre, höre ich meistens Radio Arabella. Und warum, weil ich da weniger Aggressiv werde, als wenn ich Rammstein hören würde. Wir haben auch festgestellt, dass wenn ich Combichrist im Auto höre, dann schlafe ich garantiert nicht ein und werde auch leicht kinskiesk, trete aufs Gas und rase mit Bleifuß dem Ziel entgegen. Das beängstigt mich tatsächlich, deswegen Radio Arabella und außerdem kann Frau da so schön mitsingen…

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 10 – My car is my castle

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 10 – My car is my castle

autoIch fahre Auto, überwiegend. Weil ich ungern mit dem MVV fahre. Weil ich es hasse meine Sachen in der Gegend herum zu schleppen. Ich hasse es auch, wenn ich nicht weiß wie ich heim komme, oder wenn ich auf andere angewiesen bin.

Mir würde jeden Tag mein Tag zusammenklappen, wenn ich all meine Termine mit dem MVV unter einen Hut bringen müsste.
Außerdem verlaufe ich mich ständig, wenn ich mich im Untergrund befinde. DSCN5342Sobald ich den Himmel nicht mehr sehe, dann bin ich hoffnungslos verratzt. Auch eine Erklärung dafür, warum ich mich im OEZ immer verlaufe. Wobei ich verlaufe mich auch, wenn ich keinen festen Boden mehr unter den Füßen habe. Ich bin halt echt eine oberirdische Landratte.

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 9 – Kopfbedeckungen

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 9 – Kopfbedeckungen

150478_4553917492632_1494340771_nIch lebe mittlerweile in einem Häubchenmuseum. Ich kaufe und fertige Kopfbedeckungen und mittlerweile weiß ich tatsächlich nicht mehr wo hin damit. Verkaufen würde ich sie aber nicht. Ab und zu verschenke ich mal welche. Ich hab für jede Gelegenheit eine Kopfbedeckung, meist fehlen mir dscn4637da die passenden Gewandungen und Schuhe dazu, aber Hauptsache wir haben schon mal die Kopfbedeckung. Weil es ist absolut unabdinglich, immer eine dämliche Kopfbedeckung auf zu haben.

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 8 – Die Strickliesl

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 8 – Die Strickliesl

314664_2045417701705_1135780292_nWenn die Tage wieder kürzer werden und draußen die Eisbären ums Haus schleichen, dann mummel ich mich gerne mal zu hause ein, zünde ein Paar Kerzen an und fange irgendetwas an zu stricken. Wahlweise auch häkeln oder Nadelbinden. Auch mit Kammweben und manch anderen mittelalterlichen Handarbeitstechniken bin ich mehr Bild 2 023oder weniger vertraut. Und bevor mir die Decke auf den Kopf fällt, weil mir nichts mehr zu Schreiben einfällt, dann stricke ich mir lieber einen Schal, Stulpen und ne Mütze noch oben drauf. Oder nadelbinde mir ein paar höchst authentische Socken aus pflanzengefärbter Schurwolle. Manchmal spricht die Wolle förmlich zu mir und will dann eine möglichst bescheuerte Kopfbedeckung werden…

%d Bloggern gefällt das: