Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 27 – Textilfrei

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 27 – Textilfrei

IMG_0197Seit dem ich meine Wohnung für textilfrei erklärt habe, bleibe ich von Besuchen weitestgehend verschont. Es traut sich doch selten einer in die Höhle des Löwen.

Freiwillig lasse ich nicht viele Personen in meine Wohnung, ist ja auch der Hort meiner Inspiration. Hier lebt das Chaos und genauso sieht es hier auch manchmal aus. Ist auch ganz gut so, weil wer weiß denn schon was hier so passiert. Die Nummer mit dem Textilfrei ist reiner Selbstschutz, weil wenn die Leute tatsächlich denken, ich würde in meiner Wohnung alles nackt machen, kommen sie nicht auf die Idee, mich überraschend zu besuchen, außer sie haben was vor, wo Mann eh keine Klamotten dazu braucht. Und wer sagt euch dann, dass ich gerade etwas anhabe.

Seit dem ich alleine wohne, kann ich endlich tun und lassen was ich will. Nackt sein ist tatsächlich ein Privileg, dass ich mir hart erkämpft habe. Auch wenn die WG-Zeit irgendwie ziemlich cool war, habe ich mich doch ziemlich eingeengt gefühlt. Man glaubt gar nicht, wie befreiend es sein kann, einfach mal nichts anhaben zu müssen. Seit dem ich allein wohne habe ich auch nicht mehr drang mich zwanghaft verkleiden zu müssen, auch wenn es mir immer noch ziemlich viel Spaß macht.

Wenn ich unterwegs bin, ist mein Zelt übrigens auch textilfrei. Aber irgendwie wurde mein Vorhaben immer allein in meinem Zelt zu pennen, in diesem Jahr ziemlich angezogen untergraben. Hm.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: