Kommt eine Dame an den Würstelstand…

Kommt eine Dame an den Würstelstand……

Eitrige_16er_BlechKommt eine Dame an den Würstelstand: ‘Geh Horvath, machst ma a Eitrige mit am Krokodüh!’

Der Würstelstandbesitzer Horvath grinst schmieriger als das ranzige Fett, in das er fast liebevoll die frischen Würstel bettet. Es zischt und dann meint er in seinem Wiener Schmäh:

‘Darf ich der Dame ein 16er Blech dazu empfehlen?’

‘Aber selbstverfreilicht!’

Eine Dose Ottakringer wird über die Theke geschoben.

Von Hinten drängelte sich ein offensichtlich deutscher Tourist mit seinem Sohn durch und rief: ‘Machen Sie mir eine Currywurst und Pommes Schranke, aber schnell wir habens eilig!’

‘Die Dame kriegt zu erst!’ meint der Horvath und dreht sich zum Würstelgrill um.

‘So, do hama die Eitrige und a Krokodüh dazua!’ rief der Horvath und flüsterte dann der Dame zu: ‘Wos wollt er ham?’

‘Eine Currywurst und Pommes Schranke!’ meinte der Tourist reichlich genervt.

‘Geländekeks mim bluatigen Tartar und a Brühpollnische mit Gulaschsoß wüil er ham.’

‘Bitte was?’ rief der Tourist entsetzt.

‘Oh ja, Papa und ich will so einen Alligator!’ rief der Sohn des Touristen.

‘Des hoast Krokodüh!’ kam es aus 3 Richtungen gleichzeitig.

Ein Sandler drängelte sich vor und nuschelt etwas Unverständliches in seinen verfilzten Bart.

‘Zwoa 16er Blech zum Mitnehmen, der Herr!’ rief der Horvath.

‘Also hören Sie mal, wir waren jetzt dran!’ rief der Tourist noch lauter.

‘Geh Biiitäh!’ meint der Horvath und stellt zwei Dosen Ottakringer auf die Theke.

Der Sandler nimmt sich nur eine Dose von der Theke und hinterlässt ein kleines Häuflein Kleingeld.

‘Wos wüird do gspuit? Wos is mim Felizi Pepee!’ plärrte der Horvath noch aufgeregter.

‘Der hat die 71ger genommen!’ nuschelte der Sandler.

‘Na Servus!’

Die Dame nimmt die zweite Dose und drückt sie dem Sandler in die Hand: ‘Ein Aufg’schobenes, Bittäh und kannst ma mei Eitrige zum Mitnehmen einpackn?!’

‘Die Eitrige und des Krokodüh, to go?’

‘Warum denn jetzt so förmlich, Herr Horvarth!’

Die Dame, mit der Eitrigen to go unterm Arm und der Sandler schlenderten davon.

‘Host a Chick?’ frug er.

‘Wenn du a Blitz host!’ meinte die Dame.

Der Horvath lächelte ihnen hinterher und packte dabei die Bestellung des lästigen Touristen zusammen: ‘So die Brühpollnische mit a Gullaschsoß, des Krokodüh für den Buam und was immer ihr Deutschen mit eure Erdäpfel macht!’

Werbeanzeigen

The URI to TrackBack this entry is: https://callabutterfly.wordpress.com/2016/01/02/kommt-eine-dame-an-den-wuerstelstand/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: