Eine Blüte für meine Gedanken – Tag 17

Tag 17

ErikaMorgenstund hat Gold im Mund und das Tagwerk ist erst zu Ende wenn die Sonne untergeht. Dieser Busch hat wirklich ungeahnte Energien, ich habe keine Ahnung wo wir sind, also im Wald, aber das ist als Standortangabe nicht gerade hilfreich. Wald haben die hier wirklich soweit das Auge reicht, egal wie hoch der Berg auch sei, auf dem man gerade steht.

Nun ist der Busch endlich eingeschlafen und ich kann mir endlich ein kleines Feuerlein machen, um mir ein paar Wurzeln, Nüsse, Beeren und Pilze, die ich unterwegs sammeln konnte, zu einem undefinierbaren Brei zusammen kochen.
Bäh, aber irgendwas im Magen zuhaben, ist besser als nichts.

Das Feuer geht gleich aus und ich muss die Asche noch verscharren, der Busch mag es nicht besonders, wenn ich Feuer mache. Ich verbrenne ja auch seine Artgenossen.

Ich muss aufhören,

der Elmar

~*~

Mehr davon auf Inseln der Macht

Bild & Bearbeitung by Enno 

Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://callabutterfly.wordpress.com/2017/02/04/eine-bluete-fuer-meine-gedanken-tag-16-2/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: