Filmeouting 2.0

Filmeouting 2.0

DSC04417Vielleicht ist es euch schon aufgefallen, aber manchmal komme ich mir wie ein wandelndes Filmzitatelexikon vor. Woher wird das wohl kommen? Ich blicke auf mein Regal, das bis unter die Hutkrempe mit DVDs und Videos vollgestopft ist. (Ja, ich besitze noch Videos und ich habe sogar noch einen Videorekorder!) Ihr merkt also, ich war eines dieser Kinder, das mehr Hausarrest statt Fernsehverbot bekommen hat. Und obwohl wir früher nur 3-5 Sender hatten, ist so ein harter FilmNerd aus mir geworden. Dann legen wir mal los…

Wenn ich nicht schlafen kann, schaue ich mir Sahara oder Miss Undercover an, weil ich dann sofort einschlafe, sobald der Vorspann durch ist.

Wenn ich mal heulen will, schaue ich mir nicht nur Der Schakal (wenn Bruce Willis stirbt, auch wenn er der Bösewicht ist.), 300 (‚Komm mit deinem Schild zurück oder darauf!‘), Star Wars III (Wenn Anakin stirbt und er dann zu Darth Vader gemacht wird. Das Einzige was mich von einem mittleren Nervenzusammenbruch abhält ist, die Padme-Sterbeszene, weil das ja zu erwarten war, sonst gäbe es die Teile IV bis VI nicht! Gut das mit Anakin war auch zu erwarten, aber das wie, macht mich echt fertig!) oder The Amazing Spider-Man (Auch wenn man die Dialoge alle schon kennt, ich muss da heulen wie Tobey Maguire, als er erfahren hat, dass er die Rolle nicht gekriegt hat.)

Bei Avatar krieg ich einen mittelschweren Nervenzusammenbruch, den kann ich mir leider nicht mehr anschauen. Bei Braveheart muss ich immer heulen, wenn das Liebesthema höre, auch wenn es in anderen Filmen vorkommt, was wirklich erschreckend oft der Fall ist. Einzige Ausnahme bei der Coverversion mit Gesang in Das Vermächtnis der Wanderhure, da musste ich meinen Brechreiz unterdrücken.

Ich habe aus Prinzip nie Titanic gesehen, würde aber Titanic II – Die Rückkehr anschauen, aber nicht kaufen. Obwohl ich Leonardo DiCaprio nicht ausstehen kann, habe ich mir eher unfreiwillig Inception (Wirklich bildgewaltig, der Film ist auch ein Grund warum ich mir irgendwann einen neuen Fernseher kaufen muss, aber dadurch, dass der Plot vorher durchgekaut wird, finde ich, bietet er für mich keine storymäßigen Überraschungen mehr.) und Shutter Island (Auch wenn die Hintergrundgeschichte schön recherchiert ist, wusste ich von Anfang an, dass da irgendwas nicht stimmt, weil ich ihm die Rolle des US-Marshals und Ex-Soldaten einfach nicht abgenommen hatte. Das könnte man als schauspielerisches Talent werten oder es ist purer Zufall!) angeschaut. Den einzigen Film in dem ich Leonardo DiCaprio das erste Mal als Schauspieler akzeptiert habe, war Blood Diamand. (Den werde ich mir irgendwann auch mal kaufen!)

Einer meiner Lieblingsfilme ist nicht nur Starship Troopers, Alien(s) und/oder/vs Predator sondern auch Im Land der Raketenwürmer, Demolition Man, Dark Angel (1990) oder Alone in the Dark. Meine Sammlung besteht größtenteils aus einzelnen Perlen der Filmkunst. (Dänische Delikatessen, Fargo – Blutiger Schnee, Fido, Shortbus, Very Bad Things, American Psycho usw.) Und langsam kann ich da echt stolz drauf sein. Auch wenn manche Filme ganz schön trashig sind. Ich sag nur Orcs oder Chicken Park.

Als 14jähriges Mädchen (mit roten Zöpfen) habe ich meine Liebe zum klassischen Actionfilm entdeckt. Bin quasi mit Clint Eastwood, Arnold Schwarzenegger und Charles Bronson aufgewachsen und hab mich dann unsterblich in Bruce Willis, Dolph Lundgren und Jean-Claude van Damme verliebt. (Ja, Jean-Claude van Damme! Und dafür schäme ich mich nicht!) Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass meine Mutter mir mit 14 verboten hat Tango & Cash zu schauen, weil der ab 16 war und das verziehe ich ihr bis heute nicht. Mal ganz davon abgesehen, dass mich meine Eltern immer alles haben schauen lassen, solange sie dabei waren und Kurt Russell in Frauenklamotten hätte mich bestimmt nicht noch negativer beeinflussen können. Natürlich sind die Expendables Filme ein wahrer Hochgenuss für mich, nur dass mir fast die Tränen kommen, weil manche der alten Helden echt schon ziemlich verbraucht und alt aussehen. (Außer Bruce Willis natürlich!)

Wenn ich lachen will, schaue ich mir Wer früher stirbt ist länger tot, Mash (der Film) oder Star Trek (Ja der Neue! Ich mag den Film, auch wenn er es mit der Continuity nicht so hat. Hab es ja eigentlich immer ziemlich dick, wenn man mit der Vergangenheit, der Zukunft und mehreren Dimensionen herum pfuscht, weil das die beste Möglichkeit ist, ganz grobe Fehler zu machen, weil einem nichts besseres eingefallen ist oder nicht ausreichend über die Konsequenz von Zeitreisen nachgedacht hat.) an.

Faröhlich machen mich Serie wie Das Boot, Akte X, Walking Dead, Justified, Sons of Anarchie, Rom, Games of Thrones, Space 2063, Special Unit Two, Firefly oder Supernatural. Ich singe zum Fernsehfilm von 1966 – Die Schatzinsel oder zu Lexx gerne die Titelmelodie und das nicht nur in der Badewanne. Meine Nachbarn müssen mich nicht nur für ziemlich bescheuert halten, weil ich oft bis spät in die Nacht beim Schreiben mich von der Glotze berieseln lasse und oft einfach nur laut lachen muss. Wenn man sonst keinen Spaß im Leben hat. Was meine Nachbarn nur von mir halten. Die Frau Rösner sitzt bestimmt wieder nackt in ihrer Wohnung und lacht. So was!

Ich mag gewaltverherrlichende Filme wie Boondock Saints (1+2), Fight Club, Death Sentence oder The Punisher (1989) / Punisher Warzone. Obwohl ich einen unglaublichen Gerechtigkeitssinn habe, kann ich selber keiner Fliege etwas zu leide tun.

Ich bin ein unglaublicher Fan von Vampirfilmen, außer allen Filmen, die was mit Sparklefools und sonstigen Glitzerbeißdingern zu tun haben. (Nicht dass ich es nicht versucht hätte, aber da spiele ich lieber mit dem Glitzerbeißding [Entklammerer] in der Arbeit!)

Ich kann mich durchaus auch für Werwolf- und Zombiefilme begeistern. Wobei ich eigentlich immer für den Jäger bin. Nicht wie viele andere ‚Mädchen‘, habe ich keine Fantasien mit Vampiren (und/oder Werwölfen) Sex zu haben, außer bei Blade oder dem WerwolfVampirHybriden oder wenn ich sie dadurch besser umlegen kann. Für Sex mit oder gegen Zombies kann ich mich irgendwie noch nicht so wirklich erwärmen, aber mal sehen was die Zeit noch so bringt.

Ansonsten bin ich kein wirklicher Horror oder Splatterfan. Bin irgendwie bei Armee der Finsternis und Das Ding aus einer anderen Welt hängen geblieben. Nur so kleine Blüten wie Jeepers Creepers können mich erheitern. Da bin ich auch ausnahmsweise für den Dämon, der will ja nur seinen Job machen.

Comicverfilmungen haben mich schon seit Punisher (1989) sehr begeistert. Den habe ich auch so mit + – 15 gesehen und der hat mich doch auch nachhaltig geprägt. Was wir seit dem alles mitmachen mussten, bis uns DC und Marvel endlich unsere Vorstellungen so halbwegs erfüllen würden. (Ich würde auch nicht zwischen DC oder Marvel wählen wollen, haben sie doch beide ihre Perlen und einen Platz in meinem Regal!) Wir kommen dem, was in meinem Kopf beim Lesen der Comics vorgegangen ist, immer näher! Danke mal dafür! Und danke für The Amazing Spider-Man.

Filme mit historischen Hintergrund haben einen Platz in meinem Herzen, genauso wie der gute alte Fantasyfilm Willow, Die Legende, Reise ins Labyrinth oder der Dunkle Kristall.

Pathfinder und Outlander sind neben Erik der Wikinger und Der 13. Krieger meine liebsten Wikingerfilme, obwohl sie richtig unauthentisch sind. Es ist mir meistens auch völlig egal, ob die Filme nun authentisch sind oder nicht. Weil wer kann schon sagen, was damals wirklich passiert wäre.* Auch wenn mir bei Römerfilmen (Adler der neunten Legion) halb einer abgeht (Sofern das Mädchen überhaupt möglich ist!), wenn eine originalgetreue Nachbildung einer Damendorfhose ins Bild stolpert! (Römerfilme-Outing coming soon!)

*Wo wir wieder bei SiFi wären. Es gibt nur einen Teil von Starship Troopers (und Highlander), weil es kann nur Einen geben. Bin natürlich von Raumschiff Enterprise, Next Generation und Babylon 5 sehr geprägt worden. Auch da kann ich mich nicht recht entscheiden, also werde ich es auch nicht tun. Die Alien(s) und/oder/vs Predator-Filme werde ich wahrscheinlich mit in mein Grab nehmen, wobei ich noch einen Tipp abgeben möchte: Pandorum sag ich nur, ein absolutes Muss! Ihr habt den Film bestimmt schon mal in der Hand gehabt und nicht gekauft. Den werd ich auch mit in mein Grab nehmen. Hm. Muss mir überlegen was so ein Mausoleum kostet, damit ich alle meine DVDs mit ins Grab nehmen kann.

Ich habe mir bei Event Horizon fast in die Hose gemacht vor Angst und nach The Cell, bin ich mit 180 (eher 140) nach Hause gefahren und hab mich unter meiner Bettdecke versteckt. Nach Eden Lake kann ich glaub ich nie mehr ohne Waffengewalt zelten. Manche Szene von Matrix (1) und From Dusk Till Dawn und Pathfinder habe ich mir in Zeitlupe angesehen. Ich habe eher unabsichtlich die Schwänze in beiden Staffeln Rom gezählt und man sieht tatsächlich nur 4 unerigierte Schwänze, wobei Einer vom jungen Cäsarion ist, Einer vom Brutus, als er ins Wasser ging und sich doch nicht umbrachte, Einer vom Marcus Antonius, als er sich im Hof waschen lies und von dem Liebessklaven mit den hässlichen Fußnägeln. Wo ich doch alles dafür tun würde, den Penis von Titus Pullo zu sehen. (Wo mich doch die Männerfreundschaft von Titus Pullo und Lucius Vorenus wirklich zu Tränen gerührt hat.) Als Penisforscherin habe ich natürlich auch Hollowman in meiner Sammlung und in Color of Night sieht man den Penis von Bruce Willis. Ich glaube nicht nur, ein Exemplar von Bernhard & Bianca zu besitzen, in dem Bilder von Schwänzen rein geschnitten worden sind, sondern auch, dass ich als kleines Kind genau diese Version einmal gesehen zu haben scheine und dass mich dieses Ereignis für mein Leben gezeichnet hat. (Zumindest wäre es eine halbwegs glaubwürdige Erklärung!)

Ich kaufe meine Filme, weil ich sie besitzen möchte und ich halte nichts davon die Filmwirtschaft in irgendeiner Art und Weise zu schaden, weil die versorgen mich mit mehr Input. Auch wenn ich dann oft lange auf die deutsche Übersetzungen warten muss, das warten lohnt sich. Mal ganz davon abgesehen bin ich technisch nicht ausgerüstet irgendwelche Filme zu brennen oder sie gar aus dem Netz zu ziehen. Es gibt einfach Dinge, bei denen ich mich zu Recht anstelle wie der letzte Depp.

Nachdem ich bekannterweise kein Englisch kann, ertappe ich mich doch immer öfter dabei, wie ich manche Filme auf Englisch ansehe und siehe da, ich werde doch nicht auf meine alten Tage noch englisch lernen. Hm.

Ich schaue mir aber jeden Film bis zum Ende an, auch wenn ich ihn ganz furchtbar finde. (Außer er ist ganz furchtbar geschnitten oder mein DVD Player macht dem Grauen vorzeitig ein Ende oder Metalman!) Ich will im Kino immer den Abspann anschauen (außer ich muss ganz dringend zum Pinkeln!) und krieg nen Anfall, wenn man mich das nicht lässt.

Und einen Marvel-Film muss man immer bis zum Ende anschauen! Ich liebe Out-Takes und Jackie Chan. Ich habe früher meine Video nach Alphabet sortiert. Mittlerweile sind meine Filme nach Lieblingsdarsteller, Quentin Tarantino und/oder Genre sortiert und die Filme mit historischen Hintergrund habe ich nach Zeiten sortiert.

Quentin ist Gott und Elvis in einer Person. Und ich bin einfach ein Nerd. Bis zur Nerdhaftigkeit und immer weiter….

Werbeanzeigen
Published in: on 1. Dezember 2012 at 23:51  Comments (2)  
Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Es regnet Blätter…und hagelt Fischstäbchen!

Es regnet Blätter…und hagelt Fischstäbchen!

Nach der Arbeit hetze ich zum Einkaufen. Es pisst, als gäb es kein Morgen. Nach dem es aber kurz vor Ladenschluss ist, steige widerwillig aus dem Auto und renne in den Laden. Der übliche Einkauf geht ganz schnell. Salat, 3 Packungen Fischstäbchen, eine Flasche Ketchup und einen Camembert. Da soll nochmal einer sagen, ich würde mich einseitig ernähren. Als ich nach dem Zahlen zum Ausgang gehe, kehren sie mich förmlich aus dem Laden und schließen hinter mir die Tür. Ich kann das Rollgitter hören, wie es hinter mir langsam die Eingangsfront von Außen verschließt. Der Regen hat aufgehört, dafür weht der Wind wieder ganz schön heftig. Blätter wehen auf Kopfhöhe an mir vorbei und es fröstelt mich. Ich zieh die Kapuze über meinen Kopf und werde vom Wind schier zum Auto getrieben. Kurz bevor ich an meinem Auto ankomme, bin ich trotz des nachgelassenen Regens völlig nass, weil die herabfallenden Blätter ungefähr den selben Effekt haben, wie Regen.

Ein rollender Busch purzelt vor mir über den Asphalt. Ich schüttele den Kopf und denke mir: ‚Nicht schon wieder!‘

Ich blicke mich hastig um und erwarte das Schlimmste. Mit einem Mords Adrenalinschub stürze ich zum Auto und lasse meinen Blick gehetzt über den Parkplatz schweifen.

Da ist ja gar nichts, verdammt! Am Himmel schiebt der Sturm die Wolken auf die Seite und ich kann den Mond sehen. Ein Vollmond. Hm. Ich erwarte jeden Moment das Wolfsgeheul. Nichts. Etwas enttäuscht, krame ich nach meinem Schlüssel und öffne den Wagen aus der Entfernung. Ich kann das Klacken der Zentralverriegelung hören.

Plötzlich höre ich ein triefendes Grunzen hinter mir. Fast Panisch drehe ich mich um. Da schlürft etwas auf mich zu, das ein Mensch zu sein scheint. Es schleift ein Bein nach und hat eine Schulter gesenkt. Ich kann den Sabber sehen, wie er aus der offenen Kinnlade läuft. Blitzschnell mache ich einen Schritt auf das Dings zu und hole mit einer Einkaufstasche aus. Es erdreistet sich doch tatsächlich die Arme gegen mich zu erheben und ich schlage zurück. Unter Röcheln geht das Dings nach dem ersten Schlag zu Boden. Ich betrachte es näher und es ist ein er und er ist wohl schon ein Wenig länger tot. Geil, ein Zombie!

Nachdem ich in meinem Auto leider keinen Spiderman habe und leider auf keine Axt, Schrotflinte oder Motorsäge, beschließe ich nach Hause zu brettern und mich für die Zombieapokalypse aufzumunitionieren.

Neben meinem Auto springt mich ein weiterer Zombie an und bringt mich zu Fall. Er hat zum Glück nur in meine Einkaufstasche gebissen und reißt nun ein Stück heraus und fängt an zu Röcheln. Der Zombie hustet, wälzt sich von mir runter und spuckt mir ein angebissenes Fischstäbchen ins Gesicht. Ich packe die Tasche und haue solange auf den Zombie ein, bis die Einkaufstasche auf seinem Kopf explodiert und die Packung Fischstäbchen mit ihr. Die gefrorenen Fischstäbchen fliegen mir um die Ohren, ich stürze schockiert nach hinten und kann gerade noch sehen, wie ein weiterer Zombie von einem meiner Fischstäbchen ins Auge getroffen. Es bleibt vibrierend in der Augenhöhle stecken, der Zombie fällt auf die Knie und als er nach vorne fällt, rammt er sich das Fischstäbchen ganz in den Kopf, wo es wahrscheinlich langsam auftauen wird. Gehirnfrost a la Captain Iglo würd ich mal sagen.

Ich sammle den Ketchup, den Camembert, die übrigen Fischstäbchen und meinen Salat auf, die restlichen Einkäufe haben es komischer Weise heil überstanden und haue ab. Mit 140 fahre ich nach Hause und suche panisch nach meinem Schlüssel für meinen Waffenschrank, rufe gleichzeitig meine Mutter und meine beste Freundin an. Dann verrammel ich die Tür, baue eine Schleuder aus einem Klappstuhl und meinen Strapsen.

Im Morgengrauen können mich die Nachbarn auf dem Dach sitzen sehen. Mit zwei Baustrahlern, einer Schleuder, einem Sektkühler mit einer Packung gefrorener Fischstäbchen darin und meinem Karabiner auf dem Schoß, zwei Revolver im Holster und einem Whiskey in der Hand. Im Hintergrund läuft Fido.

Zufrieden nippe ich von meinem Glas und feile meine Munition an und warte darauf, dass sie die Straße hochkommen und meine spießigen Nachbarn zuerst fressen wollen.

%d Bloggern gefällt das: