Sharknado – Genug gedreht!

Sharknado – Genug gedreht!

 

spooooiBei allen Göttern, was hab ich nur verbrochen, dass ich mit solchen Machwerken der Filmindustrie so gestraft werde. Der Film geht halt mal überhaupt nicht und dass ich es geschafft habe den Film einigermaßen unbeschadet bis zum Ende durchzuschauen, liegt wahrscheinlich an dem altbewerten Unfallprinzip. Man kann einfach nicht wegschauen, um so schlimmer es wird, um so fassungsloser starrt man auf den Bildschirm. Was geht nur in Menschen vor, die solche Filme drehen. Und es ist ein echtes Wunder, dass sich nicht schon ein paar unbescholtene Filmkonsumenten während dieser Verblühte der Filmgeschichte wortlos erhängt haben. Sharknado ist ja wirklich der allergrößte Dreck auf Erden… zu Wasser und in der Luft. Sharknado ist einfach nur eine Schande für jeden Weißen Hai der was auf sich hält.

Trashmovie hin oder her, aber selbst mit einem unterirdisch kleinem Budget und ein Bisschen mehr Liebe fürs Detail hätte man wesentlich mehr rausholen können, als sich die Macher von Sharknado in ihrer zugekoksten Birne je zu träumen gewagt hätten.

Das Teuerste von dem ganzen Film war wohl das CoverDesign, aber das kennen wir ja schon von Valhalla Rising. Der Film war auch der volle Reinfall, aber darüber habe ich ja schon oft genug lamentiert.

Und das Härteste von dem ganzen Film ist, dass der Regisseur Anthony Ferrante, eine bekannte Größe in seinem Fach ist. Nur nach diesem Film sollte er sich lieber überlegen, ob er seinen Job wieder an den Nagel hängen sollte und die toten Regenwürmer, die anscheinend mit Uhu als Make-up-Effekte für Hainarben auf die Haut der Darsteller gebappt wurden, lieber zum Angeln verwenden sollte. Ernsthaft, selbst wenn ich alte Kaugummis von der Straße kratzen wurde, und sie mit Uhu und toten Regenwürmern auf die Haut kleben würde, würden meine Narben 9278080215_868a81da0e_bwahrscheinlich besser aussehen. Meine Herren heut zu Tage dreht man in HD, da kann man nicht mehr mit Eigelb und Spucke arbeiten.

Nachdem ich anscheinend nicht die Einzige bin, die diesen Film furchtbar findet möchte ich an dieser Stelle Wikipedia zitieren (Vorsicht dieses Zitat kann Spoiler enthalten!!):Nova stürzt aus dem Hubschrauber und wird von einem besonders großen Hai verschluckt. Als zufällig derselbe Hai aus dem Tornado Richtung Boden fliegt, springt Fin mit einer Motorsäge in dessen Bauch. Er schafft es sich selbst und die blutüberströmte, aber lebende Nova mit der Motorsäge von innen heraus zu befreien. Der Hai überlebt diesen Angriff nicht.‘

Vielen Dank an den Autor dieses Wikipedia-Artikels, besser hätte ich es auch nicht spoilern können, und falls du zufällig einen tätowierter Nerd bist, Bitte melde dich!

Auch wenn ich euch jetzt das fulminante Ende dieses Haidaudaus verraten habe, die Wirklichkeit ist viel, viel schlimmer, schaut es euch einfach einfach an oder tut es nicht. Ihr werdet apathisch vor eurem Fernsehgerät sitzen und euren angsterfüllten Blick nicht von der Mattscheibe wenden können. Ja, das macht auch mir Angst, aber selbst ich habe den zweiten Teil überlebt, ihr schafft das auch, ich bin mir ganz sicher.

Weil der Grausamkeiten nicht genug, die Leute von Syfy haben sich gedacht, weil Sharknado Teil 1 ja so ein Megaerfolg war, könnten sie ja noch eine Fortsetzung drehen. Neeeeeeeeiiiiinnn! Warum nur, warum tut ihr mir das an, was hab ich eigentlich verbrochen?

Der TV Premiere wurde von Tele 5 Godvaters des schlechten Filmevents gesponsert und sie zeigten gleich beide Filme auf einmal, waren wohl im Doppelpack billiger. An diesem Tag als Sharknado und Sharknado 2 gleichzeitig im FreeTV zu sehen war, muss die heimische Selbstmordrate ins Unermessliche gestiegen sein.

Dazu muss ich noch sagen, dass ich mir beide Filme völlig nüchtern reingetan habe. Im Nachhinein hätte ich mir lieber eine Überdosis Absinth reintun sollen, das wäre wahrscheinlich für meinen eh schon wankelmütiges Gemüt wesentlich gesünder gewesen.

Zum Glück kam ja Werbung im Fernsehen und eines kann ich euch sagen. Werbung war noch nie so entspannend mit Tele5 und Sharknado.

Und zum Glück haben die Leute von Tele 5 uns einiges erspart, weil der Film war tatsächlich geschnitten. Uns wurde die schlecht geschminkte Narbenzeige-Szene zum Glück erspart. Vielen Dank mal dazu.

2014-11-21_schlefaz_sharknado2Ein ganz besonderes Fest war mir, wie sich Oliver Kalkofe und Peter Rütten über den FindigenFischFernichterFinn und seine botoxgespitzte, einarmige ImmermalwiederExfrau lustig gemacht haben und wie sie zum Schluss hin, einfach auch nur noch, soweit es eben bei den beiden geht, sprachlos vor der Leinwand saßen und es einfach nicht fassen konnten, wie scheiße diese Fortsetzung ist. Dazu hab ich auch nichts mehr hinzuzufügen. 

Danke: Mein ganz besonderer Dank und meine immerwährende Liebe geht an Oliver Kalkofe und Peter Rütten für ihr Lebenswerk und nachdem ich mich nicht entscheiden kann, bekommt ihr beide den EhrenKlausKinskiAward für den Wahnsinn, den ihr uns wieder und immer wieder auf die Mattscheibe zerrt. Danke, ich liebe euch!

Danke an die Nerds von Wikipedia!

Noch ein Danke geht an Tele5 für die Werbeeinspieler und Unterbrechungen im Film, anders hätte man die Verblüte der Filmgeschichte echt nicht ertragen können.

Fazit: Selbst Trash hat ein bisschen Stolz und würde bei Sharknado und bei wie auch immer gearteten Fortsetzungen einfach nur Speiben gehen. Der weiße Hai würde sich im Grabe umdrehen, wenn Sharknado als meistgesehenster Haifilm in die Geschichte eingeht. Und ich bette inständig dafür, das sämtliche Überlegungen einen 3. Teil zu drehen im Keim erstickt werden, notfalls mit Gewalt!

Bitte: Syfy, Bitte dreht keinen 3. Teil. Bitte tut es nicht!

Hinweis: Ich habe diesen Artikel geschrieben, während ich Sharktopus und Supershark gesehen habe und das machts nicht besser!

Merke: Noch eine Fortsetzung und ich bringe mich um und fang wirklich zum Saufen an.

P.S. Mittlerweile habe ich Sharknado 3 und Sharknado 4 sehen müssen und nach dem Sandnado und Oilnado und den Weltraumhaien, frage ich mich: Syfy was kommt noch?

DREDD und die ein oder andere Filmkritik

DREDD und die ein oder andere Filmkritik

dredd-promo-4Hab ich mir bereits im Kino angeschaut und jetzt bei Saturn für 5 Euro erstanden. 3D hin oder her, dieser Film hat mich einfach vom Hocker gehauen. Gut, dass hat Total Recall auch ganz ohne 3D geschafft.

Nur in Total Recall wurde es zum Ende hin etwas kryptisch. Nicht, dass die Story nicht schon kryptisch genug wäre, nein zum Ende hin sind sie ja schon so ein bisschen in’n Schmarrn reindredd_headeyma-makommen. Aber mal Total Recall beiseite, mich 3Dmäßig zum Staunen zu bringen und das ganz ohne 3D ist schon eine Erwähnung wert, aber es geht hier grad nicht um Total Recall. Sie stehen beide nebeneinander in meinem Regal, wie der große und der kleine Bruder von einer wundervollen, großen Idee. Beide haben ihre Existenzberechtigung. Und das ist gut so.

Nun wieder zurück zu DREDD. Dieser Film ist von Anfang bis zum Ende einfach nur der absolute Wahnsinn. Und so hart vom Hocker gehauen hat es mich selten. Erinnern kann ich mich an Death Sentence – Todesurteil mit Kevin Bacon wobei der wiederum nichts mit SiFi zu tun hat. Wobei der selbstjustizmäßig bei mir ganz oben steht. Ich bin halt ein alter Punisher-Fan und selbst der Punisher hätte vor Kevin Bacon in Death Sentence – Todesurteil den Hut gezogen. Und vor dem Kameramann sollte man halt auch mal ganz hart seinen Hut ziehen.

Bei SiFi und vom Hocker hauen fällt mir irgendwie nur Demolition Man und Matrix (der Erste und Einzige) ein, aber wir reden hier ja auch nicht über SiFi. Wenn wir das tun würden, müsste ich auch ein paar Worte über Elysium verlieren. Der war für einen SiFi Film auch wirklich klasse. Nachdem ich nicht unbedingt immer nur ein Actionfan bin, war ich mit Elysium vollends zufrieden. Aber ich erkenne die Kritik meiner meist männlichen Mitseher an, dass man actionmäßig schon mehr draus machen hätte können. Aber dann hätte es auch ein anderer Regisseur machen müssen. Aber so wie der Film gemacht worden ist, ist er für mich gut und irgendwann wird er seinen Platz in mein völlig überfülltes DVD Regal finden.

path4Ähm, DREDD. Also ich liebte Karl Urban schon seit Herr der Ringe, Pathfinder und Riddick. Und Star Trek (2009) hat seinen Platz in meinem Herzen erhalten, weil die grandiose Arbeit der einzelnen Schauspieler die Reminiszenzen mit dem Star Trek Hauptplot wirklich einfach nur an die Wand gespielt haben.

Aber nach DREDD frage ich mich ernsthaft warum Karl Urban noch keinen Oscar bekommen hat. Spinnt der Mann, wie er halt den ganzen Film lang seinen Helm nicht abgenommen hat (Da hätte sich mal Sylvester Stallone bei der Erstverfilmung wirklich mal ein Bisschen am Riemen reißen können…) und trotzdem so unglaublich präsent ist.

Und das liegt nicht nur an seiner körperlichen Gewalt. Es liegt auch nicht nur an seiner Stimme (Original wie synchron!) Er schafft es nur mit seinem Mund und seinem Kinn mehr Ausdruck rüberzubringen, als manch Andere es Oben ohne in ihrem ganzen Leben nicht schaffen können. Ich will ja keine Namen nennen, aber manche Schauspieler haben halt auch einfach nur eine Maske auf, sind völlig gelähmt und schaffen es einfach nicht das Gefühl ihrer Rolle zu transportieren, selbst wenn sie keine Maske auf hätten.

Und ich sag nichts mehr gegen Batman Rises, der Film hat sich bei mir einfach von vorn bis hinten nicht grade mit Ruhm bekleckert. Das konnte nicht mal ein Bale und oder ein Gordon-Levitt raus reißen und die ganzen anderen wunderbaren Schauspieler haben es einfach nicht geschafft, einen am Tag kämpfenden Batman mit einem asthmatischen Gummifotzenträger ins richtige Licht zu rücken. Bine Ende.

Catwoman: ‚Großer, böser Bane, warum hast du eine Maske auf?‘
Bane schwer atmend: ‚Damit ich besser Atmen kann…!‘
Catwoman: ‚Ja, dass mit dem „Damit ich dich besser fressen kann!“ wird ja dann auch eher nichts, oder?‘
Bane, schleppend einatmend, ausatmend, einatmend…

Ihr merkt schon ich schweife ständig vom Thema ab, ich hab schon lange keine Filmkritik mehr geschrieben und ich hab doch so viel zu erzählen. Ich krieg schon so ein Zucken im Auge, ja im Auge!

Warum ich eigentlich angefangen habe über DREDD eine Filmkritik zu schreiben. Hm. Es lag nicht an Karl Urban. Und außerdem will ich euch nicht länger mit meiner Schmachtparade langweilen, ihr könnt ja nichts dafür, wenn mir das Höschen vollläuft, wenn man von ihm nichts weiter als sein Kinn und seinen Mund sieht. Und was er noch so alles mit seinem Mund anstellen könnte…Bine, halt endlich dein loses Mundwerk!

Mir gLena Headeygrimmeht es heute ausnahmsweise mal um eine Frau. Trommelwirbel. LenHeadey. Ich hab ja lange gebraucht, bis ich es selber gecheckt habe. Aber habt ihr sie erkannt in DREDD? In 300? In Brothers Grimm?

Seit ein paar Jahren hasst sie jeder, die wunderbare Cersei Lannister? Die ein und die selbe Person. Bestimmt nicht. Doch! Und in noch vielen anderen Filmen. Mensch ich muss nochmal zum Saturn und mir Possession (Besessen – LaBute) kaufen. Ich lauf immer an dem weniger interessanten DVD Cover vorbei und überlege mir immer, ob ich ihn kaufen soll. Aber wenn der auch nur 5 Euro kostet…

lena-headey-300Ich finde, dass die bezaubernde und wunderbare Lena Headey einen Preis verdient hat. Ich weiß nur noch nicht Welchen. Für die Schwester, die selbst ich Ficken würde. Für die Königin, die wie eine Löwin für ihre Liebe kämpft und genauso erbarmungslos tötet. Für die Jägerstochter, die an Kröten leckt und mit dem Wolf tanzt und für die Ma-Ma, die selbst mit einem Narbengesicht, ungeschminkt und drogensüchtig immer noch echt sexy ist, aber trotzdem unberechenbar und saugefährlich. Und das kommt aus meinem Schandmaul, ich wo mit Frau ja mal gar nichts anfangen kann. ‚Das hier wird nicht schnell vorbei sein. Und du wirst es nicht genießen. Ich bin nicht deine Königin.‘ Ein DoppelRRR an Lena Headey, ob blond, ob braun, ich liebe diese Frau. Danke, dass es dich gibt und dass du nicht nur den Männern in ihren Träumen kommst ähm. erscheinst.

Fazit:

Ein DoppelRRR für Lena Headey für ihr Lebenswerk. Ich freu mich auf die nächste Staffel von Game of Thrones.

Lena-Headey-as-Cersei

Mein Lieblings-DoppelRRR an Karl Urban. Weil mir sogar das Höschen vollläuft, wenn ich nur sein Kinn sehe.

karlurban

urbancupidMerke:

Langsam gewöhne ich mich an 3D.

Der KlausKinskiAward geht leider leer aus!

Muss mir doch Xena nochmal anschauen:

%d Bloggern gefällt das: