Ich suchte einen Mann… Teil 74 – Der mir einfach nur ein Gurkenglas aufmacht

Ich suchte einen Mann… Teil 74 – Der mir einfach nur ein Gurkenglas aufmacht

gurke1Manchmal gibt es Tage, da könnte ich schon heulen, weil ich vor einem vollen Gurkenglas sitze und es nicht aufbringe und dann wird mir bewusst, dass eine Frau doch nicht ohne einen Mann auskommen kann. Und wenn es nur dafür ist, ein Glas Gurken aufzuschrauben. Es klingt ziemlich banal und profan, aber sind es denn nicht die Kleinigkeiten im Leben, die das Leben so lebenswert machen. Jemand haben, der einem einfach mal das Gurkenglas öffnet, weil man es selber nicht kann, ist unbezahlbar. Sich bei dem Versuch es trotzdem zu öffnen, eine volle Ladung Gurkenwasser über den Schoss und das halbe Bett schüttet, weil man alles besser kann und niemand braucht…aber auf Essiggurken verzichten, bis endlich der Traummann vor der Tür steht, soweit kommt es noch!

P.S. Nein und ich bin nicht schwanger!

Anmerkung: rien ne va plus – nichts geht mehr – ‘Ich suche einen Mann’ wird zu ‘Ich suchte einen Mann’

Dies ist keine Bekanntschaftsanzeige, gehe nicht über Los und ziehe nicht 2000 Euro ein. Dies sind nicht die Droiden, die ihr sucht. Fortsetzungen folgen vielleicht nicht. Neue Rubrik auf diesem Blog: Das ist nicht die Bine, die du glaubst zu kennen.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: