Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 37 – Meine Oma hat immer gesagt…

Das ist nicht die Bine, die du suchst… Teil 37 – Meine Oma hat immer gesagt…

IMG_9878Meine Oma hat immer gesagt… sage ich gerne und immer wieder. Weil meine Oma eine unglaublich tolle Frau war. Sie hat zwei Weltkriege überlebt auf ihre eigene Art und Weise. Einfach nur die Kinder durchbringen und helfen wo man kann, während der Opa in russischer Gefangenschaft war. Egal, ob Hausschlachtung, Sturmhosendeals oder Leute im Seitenspeicher verstecken. Widerstand geht auch im Kleinen und trotzdem hat sie was bewegt und wenn es nur eine Sau im Rucksack war, die sie mit dem Mofa von Moosburg nach FFB gefahren hat, um sie nachher im Keller zu schlachten. Meine Oma ist mein persönlicher Held und hat eigentlich einen Orden verdient, die hat dann mein Opa bekommen. Aber egal.

Aber deshalb sag ich es immer wieder gerne: Meine Oma hat gesagt: Auf die Größe kommts net an, nur krumm und bucklat muss er sein. Ich dachte Jahre lang sie meint den Postboten!? Danke Oma für diese Weisheit. Und du hast wirklich recht. Auf die Größe kommt es nicht an…

Werbeanzeigen

Das ist nicht die Bine, die du suchst…Teil 22a – Vergewaltiger irritieren für Anfänger und Fortgeschrittene

Das ist nicht die Bine, die du suchst…Teil 22a – Vergewaltiger irritieren für Anfänger und Fortgeschrittene:

axt – Ich schreie laut: ‚Es brennt im Stollen!‘ Und renne weg!

– Ich lege mich bereitwillig hin, ziehe den Rock hoch und gähne: ‚Deck mich zu, wenn du fertig bist.‘

– Einen blauen Gummihandschuh anziehen und/oder ein abgebrochenes Stuhlbein, einen Umschnalldildo, eine handelsübliche Zucchini oder einen Kricketschläger aus der Tasche ziehen und sagen: ‚Ist halt nur die Frage, wer hier den aktiven und wer hier den passiven Part hat!?!‘

oder wahlweise: ‚Ich hab auf dich gewartet! HAHAHA!‘

oder: ‚Na, ist wohl nicht dein Tag heute, Schätzölein!‘

‚Oh, guten Abend Herr Vergewaltiger, sie würden es wahrscheinlich begrüßen, wenn ich mich wehre, laut um Hilfe schreie, flenne und gleichzeitig versuche fortzulaufen, wie ein 12jähriges Mädchen mit blonden Zöpfen. Warten Sie einen Moment!‘ Dann kommt nur noch eine völlig unglaubwürdiges: ‚Hilfe. Ich hab ja sooooo Angst!‘ Und ein Gesichtsausdruck wie ‚Kevin allein Zuhause‘!

– Ich schnipse ihm einen Gummi hin und meine: ‚Ja, aber mach schnell, ich hab schon Feierabend!‘ oder ’60 Euro Blasen, 70 Euro im Auto, 80 Euro auf dem Auto, 90 Euro auf dem Boden, 150 Euro, wenn ich mich wehren soll!‘

– Mit einem verächtlichen Blick auf sein armseliges Würstchen: ‚Tja, meine Oma hat immer gesagt, auf die Größe kommts nicht an…!‘

– So ein Bisschen wie die Mutter des Brain (aus Leben des Brain) reden: ‚Und wehe es ist nicht gut, ich hab nur noch 3 Monate zu leben!‘

Aber wahrscheinlich schreie ich laut ‚Feuer!‘ ramme ihm meinen Autoschlüssel ins Auge, so wie ich es im Selbstverteidigungskurs gelernt habe.

Falls der Vergewaltiger so schlau ist, mich hinterrücks zu überfallen und er es tatsächlich durch meinen Lagenlook durch schafft, flüstere ich ihm ins Ohr: ‚Hoffentlich hast du ein Gummi benutzt…

weil der Bastard, den du im Begriff bist zu zeugen, wird bis zum 27. Lebensjahr studieren und mit der DNA, die du hinterlässt, find ich dich und ficke dich ein Leben lang!‘

Das wars erst mal zu dem Thema. Immer schön irrational reagieren, keine Getränke unbeaufsichtigt stehen lassen. Immer ein Auge auf die Leute in deinem Umfeld behalten und ein bisschen Paranoia hat noch niemanden geschadet. Und jetzt noch mal alle: ‚Es brennt im Stollen!‘

Napalm auf Zucker

Napalm auf Zucker

nonneBin seit einer Woche krank, mir geht es aber nicht schlecht genug, um zum Arzt zu kriechen, also war ich auch nicht mal in der Apotheke, sondern im Drogeriemarkt. Ich musste an meine Oma denken, als ich vor der Auslage von Klosterfrau stand. Hab dann so Hustentropfen mitgenommen. Schleimlösend und schmerzlindernd, steht da drauf. Die sind für Kinder ab 12 und Erwachsene und es ist nur Eukalyptus und Thymian drin, bei 70 % Alkohol! Ist des auch bestimmt was für Kinder ab  12! Ich glaub es hackt bei denen. Zuhause habe ich dann tapfer meine Medizin genommen.
Ich weiß nicht, wie meine Oma mit dem Zeuch von Klosterfrau über 90 werden konnte, gut sie hat ja auch zwei Weltkriege überlebt. Aber die Hustentropfen hauen echt den stärksten Alkoholiker von den Latschen. Spinn ich und ich heute ein MangoIngwerBonbon gegessen und ich war mir schon nicht sicher, ob das nicht zu scharf für mich war. Aber nach den Tropfen bin ich mir sicher, ich werde gesund, jetzt sofort und nie wieder krank, damit ich die Tropfen nie wieder nehmen muss. Selbst wenn man die auf Zucker tropft, nimmt der Zucker den Geschmack gänzlich an! Und ich schmecke seit Tagen nicht mehr so wirklich was. Dann nimmt man den getränkten Zuckerwürfel aus der Hölle in den Mund und man hat das Gefühl, man würde versuchen brennendes Napalm zu schlucken. Nein, es ist Hannibal Lecter mit einer Familienpackung Rasierklingen, der auf meinem Zuckerwürfel sitzt und nur drauf wartet, sich die Kehle runter zu stürzen und mir ein Lied auf seinen Klingen zu spielen. Wie gelähmt versucht man das Ding auf der Zunge auszuspucken. Aber weil die Gosche gelähmt zu sein scheint, bleibt der apokalyptische Zuckerwürfel auf der Zunge und frisst sich langsam durch den Rachenraum.
Von wegen Schmerzlindernd, ja wenn Luzifers Zuckerl dann endlich unten ist, lässt der Schmerz irgendwann nach und ich rieche den Geruch von meiner Oma aus meinem Mund. Die hat Klosterfrau Melissengeist immer getrunken, anstatt sich damit einzureiben. Der unaussprechliche ThymianGeist schwurbelt jetzt mit dem flüssigen Zucker und den exotischen MangoIngwerBonbon, von heute Nachmittag, in meinem Magen herum und will immer wieder rauf kommen. Ein heiliger Krieg ist da im Gange, wobei es sich eher wie eine Dämonenaustreibung anfühlt. Ich versuche gerade den richtigen Exorzismus zu finden, um ihn auszutreiben. Weil irgendwann muss der Schnaps auf die ein oder andere Weise meinen Körper wieder verlassen. Und mir ist völlig bewusst, dass es mir mehr weh tun wird, als ihm.
Ich bin mir ganz sicher, ich bin geheilt und werde nie wieder krank, dank Klosterfrau Bronchialtropfen. Sind sie zu stark, bist du zu schwach.
P.S. Kinder nehmt bitte so was erst, wenn ihr 21 seit, vorher kann das keiner verantworten.

%d Bloggern gefällt das: