Das mysteriöse Verschwinden…

Das mysteriöse Verschwinden sämtlicher Kugelschreiber…
oder warum manche Menschen Fläschchen mit Kindersicherung nicht aufkriegen.
Es gibt Menschen, die haben Glück im Spiel und Pech in der Liebe. Okay, ich oute mich jetzt mal. Ihr wisst es ja, ich habe verdammt viel Glück im Spiel (außer Lotto, natürlich!) und scheiße nochmal, Pech in der Liebe. Ich geht sogar soweit, dass meine (anscheinend negative) Ausstrahlung Lavendel und Mimosen negativ beeinflusst. Die gehen bei mir immer ein, sowas aber auch. Nur Kakteen und Pflanzen, die Botaniker als Unkraut bezichtigen würden, wachsen bei mir wie verrückt und kriegen Ableger ohne Ende. Mein Hang zu hässlichen Auto erkläre ich damit, dass ich schöne Dinge wahrscheinlich eh nur kaputt machen würde. Ich traue mich schon gar nicht mal an ein Haustier zu denken. Weil sogar die Kleidermotten verrecken in meinem begehbaren 2-Zimmer-Kleiderschrank, weil sie die Vorstellung im Paradis zu sein nicht überleben. Hm. Dabei will ich unbedingt einen Dackel, weil ich Dackel echt toll finde. Auch wenn kein Mensch Dackel toll findet, gut Anhänger des Volksmundes vielleicht. Ich finde Dackel toll, weil sie die einzig wahren deutschen Dachsschlächter sind. (Himmel, ich bin ein Dackelnazi!) Und nachdem ich immer noch keinen Dackel habe, habe ich meinen Laptop ‚Dachsschlächter‘ getauft und mein Dachsschlächter wird dieses Monat 1 Jahr und ich habe ihm einen Aufkleber geschenkt, mit der Aufschrift: ‚Holy Shit!‘ (Schleichwerbung für meinen Tätowierer) Ich schweife irgendwie schon wieder ab…
Ich wollte noch vom Ziegen züchten und vom Kräuter garteln erzählen, auch so ein Traum von mir. Aber irgendwann steige ich aus und kauf mir eine Berghütte (weil zu einem Bauernhof, wird mein nicht vorhandenes Vermögen nicht ausreichen!) und werde mir einen phantasmagorischen Kräutergarten anlegen und Ziegen züchten. Dann werde ich Ziegenkäse herstellen und alle Menschen solange mit meinem MORETVM quälen, bis sie keinen Bresso mehr kaufen. Dafür werde ich die Menschheit zu einen geschmacklichen Orgasmus nach dem anderen verführen, den eigentlich schon die Römer erfunden haben und dann im Endeffekt von den Franzosen geklaut worden ist und jetzt in einer abgespackten Version als Bresso verkauft wird. Und von Bresso kriegt man definitiv keinen Geschmacksorgasmus, nichtmal nach einer Fastenkur.
Wenn der Mensch keine Träume hätte, würde er sich gar nicht bewegen. Also werde ich weiter ackern für meine Ziegenzucht. Bis es soweit ist, würde ich mich abundzu mal darüber freuen, wenn sich die allgemeingültigen Sprichwörter mal bei mir umkehren würden, dann kriege ich vielleicht auch mal kleine Fläschchen mit Kindersicherung auf, oder habe dann jemanden, den ich wegen sowas anrufen kann, damit mich mein Traumprinz rettet und mir meine Rosmarinöl aufmacht, weil ich zu blöd dazu bin. Und falls das Universum mir weiterhin ans Bein pissen will, wäre es schön, wenn ich wenigsten abundzu einen Kugelschreiber finden würde, wenn ich eine zündende Idee habe. Soviel Förmchen und kein Sand…
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: